Gebratener Lachs

mit Rote Rüben-Ruccola-Salat


Rezept Zubereitungszeit Zubereitungszeit: < 30 Minuten

MailFacebookTwitterPinterestDrucken

Zutaten für 2 Portionen
 

2 Lachsfilets
Saft von 1/2 Zitrone Salz
Pfeffer aus der Mühle Olivenöl zum Braten 30 g Butter

6 kleine Rote Rüben (ca. 450 g)
3 EL Olivenöl
Kümmel gemahlen
2-3 Stängel frischer Majoran, grob gehackt Salz
Pfeffer aus der Mühle


Für die Marinade

3 EL Balsamico-Essig
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle 100 g Ruccola, geputzt


Für die Sauce

2 EL Creme fraiche 1 EL Kren gerieben, oder aus dem Glas Salz
Pfeffer aus der Mühle

gehobelter Kren zum Garnieren
Alufolie

Zubereitung

  1. Backrohr auf 200°C vorheizen.
  2. Rote Rüben gründlich waschen, mit Öl einreiben und jede Rübe auf ein Stück Alufolie setzen. Jeweils mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Majoran darüber streuen. Die Folie zu Päckchen verschließen, auf ein Backblech legen und die Rüben etwa 1 Stunde braten. Etwas auskühlen lassen, mit einem kleinen Messer schälen und in Spalten schneiden.
  3. Marinade: Balsamico-Essig und Olivenöl gut verrühren, salzen, pfeffern und abschmecken.
  4. Ruccolasalat mit der Marinade gut vermengen, auf Tellern anrichten und die Rübenspalten darüber verteilen.
  5. Sauce: Creme fraiche mit Kren vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln.
  6. Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Öl – am besten in einer beschichteten Pfanne – erhitzen, Fisch mit der Hautseite nach unten einlegen, Hitze etwas reduzieren und den Fisch so lange braten, bis an der Oberfläche nur noch ein glasiger Kern sichtbar ist. Butter zufügen, aufschäumen lassen und den Fisch immer wieder damit übergießen (dauert etwa 1 Minute). Filets wenden, die Pfanne von der Hitze nehmen und 1-2 Minuten in der Pfanne „nachziehen lassen“.
  7. Fischfilets auf dem Salat anrichten und eventuell mit dem entstandenen Bratensaft beträufeln.

zurück

Zutaten
Zubereitung