Cremiger Wurstsalat

mit Kräutermayo und geschmorten Kirschparadeisern


Rezept Zubereitungszeit Zubereitungszeit: < 30 Minuten

MailFacebookTwitterPinterestDrucken

ZUTATEN für 4 - 6 Portionen

100 g Orecchiette
1/2 EL Salz
400 g Pikante Extra, im Ganzen
2 große rote Paprika (~ 450 g)

KRÄUTERMAYONNAISE

1 Dotter
1 TL scharfer Senf
1/2 TL Salz
3/8 l Maiskeimöl
200 g Sauerrahm
1 TL Weißweinessig
4 EL Petersilie, fein gehackt
1 EL Basilikum, fein geschnitten
1 EL Thymianblättchen
Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer aus der Mühle

2 EL Olivenöl
1/4 TL Fenchelsamen
250 g Kirsch- oder Dattelparadeiser an der Rispe, gewaschen
Meersalz zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

  1. Pasta in Salzwasser bissfest kochen; abseihen und lauwarm abschwemmen.
  2. Pikante Extra in ca. 1/2 cm dicke Scheiben und dann in Würfel schneiden.
  3. Paprikaschoten putzen und ebenfalls in Würfel schneiden. Mit der Wurst und der Pasta in einer Schüssel vermengen.
  4. Kräutermayonnaise: Dotter mit Senf und etwas Salz in einer Schüssel gut verrühren. Öl in einem dünnen Strahl eingießen und während des Eingießens mit Hilfe des Handmixers zu einer dickcremigen Mayonnaise rühren; Sauerrahm, Essig und Kräuter zugeben, Mayonnaise mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, mit den übrigen Salat-Zutaten vermengen und zugedeckt 2–3 Stunden kalt stellen.
  5. Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen; Fenchelsamen darin kurz anrösten, Tomatenrispen darin beidseitig braten, mit Meersalz bestreuen und auskühlen lassen. Den kalten Nudelsalat mit den Tomaten servieren. 

VARIATION

Anstatt der frischen Kräuter kann man in die Mayonaise auch 2-3EL Pesto Genovese geben. 

Tipp:

Nudelwasser immer reichlich salzen, ansonsten schmecken die Teigwaren im Salat langweilig. Die Mayonnaise ist am besten mit einem extra milden Olivenöl zubereiten.

zurück

Zutaten
Zubereitung

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

bis zur nächsten Erscheinung von

Schmeckt