Schweinsroulade

mit Blunzen-Cranberry-Fülle


Rezept Zubereitungszeit Zubereitungszeit: < 60 Minuten

MailFacebookTwitterPinterestDrucken

ZUTATEN FÜR 4 Portionen
 

Für die Fülle

60 g Cranberries (getrocknet)
80 ml Portwein
½ Semmel, kleinwürfelig geschnitten
1 EL Butter

200 g Blunze, enthäutet und kleinwürfelig geschnitten
½ TL Koriandersamen, grob gemörsert
Schale von ½ unbehandelten Orange, fein abgerieben
Prise Chilipulver
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL frische Petersilie oder Majoran, fein gehackt

4 Schweinsschnitzel (á ca. 200 g), plattiert
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Mehl (universal) zum Wenden
½ TL Koriandersamen, grob gemörsert

Bindfaden

80 ml l Portwein
250 ml Rindsuppe
1 TL scharfer Senf
Salz


ALS BEILAGE

Erdäpfelpüree und gebratene Frühlingszwiebel

ZUBEREITUNG 60 Minuten

  1. Fülle: Cranberries mit Portwein übergießen und ½ Stunde ziehen lassen.
  2. Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen und Semmelwürfel darin knusprig anrösten.
  3. Blunzenwürfel mit Semmelwürfeln, Cranberries und Portwein in einer Schüssel vermengen. Koriander, Orangenschale, Chili, Petersilie oder Majoran zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Schnitzel auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Jeweils 2 – 3 EL Füllung auf das untere Drittel des Schnitzels geben. Seitenlängen einschlagen, Schnitzel zu einer Roulade einrollen, mit Bindfaden fixieren und auf allen Seiten in Mehl wenden.
  5. Backrohr auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  6. Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, Öl zugeben und Rouladen auf allen Seiten anbraten, Koriandersamen zugeben, kurz mitbraten und mit Portwein ablöschen. Sauce etwas einreduzieren lassen, mit der Hälfte der Rindsuppe aufgießen und Rouladen im Rohr 18 – 20 Minuten fertig braten.
  7. Rouladen vom Bindfaden befreien und zugedeckt 5 Minuten rasten lassen.
  8. Sauce mit der restlichen Suppe aufgießen, Senf unterrühren, etwas salzen und einmal aufkochen lassen; Rouladen in die Sauce legen und kurz darin ziehen lassen.
  9. Rouladen in Tranchen schneiden und mit der Sauce anrichten.


Variations-TIPP

Anstatt den eingeweichten Cranberries kann man in der Fülle auch 2 -3 EL Preiselbeerkompott verwenden.

zurück

Zutaten
Zubereitung