Kürbis Tarte


Rezept Zubereitungszeit Zubereitungszeit: < 60 Minuten

MailFacebookTwitterPinterestDrucken

Zutaten für 1 Tarte mit 14 Stück:

Mürbteig:

  • 300 g Mehl, glatt 1 TL Salz
  • 120 g Butter
  • 2 Dotter
  • Mehl zum Ausarbeiten

Füllung:

  • 700 g Muskat- oder Hokkaidokürbis kleinwürfelig geschnitten
  • 40 g Butter
  • 1 große Knoblauchzehe, fein gehackt 1/4l Wasser
  • Salz
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 2 Eier
  • 1 Dotter
  • 1 TL geriebenen Chili bzw. Chilipaste 2 EL Thymianblättchen
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Jungzwiebeln
  • 2 EL Öl

Alufolie
Tarteform mit 28 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Mürbteig: Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, kalte Butter durch die grobe Seite des Reibeisens über das Mehl reiben, Salz, Dotter, 2-3 EL kaltes Wasser dazugeben und alles rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Scheibe von ca. 32 cm Durchmesser ausrollen, mit Hilfe des Nudelholzes in die Tarteform einlegen, die Ränder festdrücken bzw. überstehende Ränder abschneiden. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und 1-2 Stunden in den Tiefkühler stellen.
  3. Füllung: Butter in einem Topf schmelzen, Knoblauch darin anrösten, Kürbiswürfel dazu- geben, salzen, mit etwa 1/4 l Wasser aufgießen und bei geringer Hitze so lange dünsten, bis die Kürbiswürfel sehr weich sind. Hinweis: Eventuell während des Dünstens immer wieder etwas Wasser zugeben.
  4. Topf von der Hitze nehmen, etwas abkühlen lassen und die Kürbiswürfel grob pürieren; auskühlen lassen.
  5. Ziegenkäse, Parmesan, Eier, Dotter, Chili und Thymian zugeben, gut vermengen und die Kürbismasse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Backrohr auf 200°C vorheizen.
  7. Jungzwiebeln putzen, dunkles Blattgrün entfernen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten.
  8. Kürbismasse in die tiefgekühlte Tarteform füllen, Zwiebeln darüber verteilen, mit Alufolie abdecken und im Rohr bei 200°C etwa 60 Minuten backen. Die Hitze auf 180°C reduzieren, die Alufolie entfernen und die Tarte weitere 20 Minuten fertig backen.
  9. Tarte aus dem Rohr nehmen, überkühlen lassen, in Portionen teilen und anrichten.

Dazu passen: Roastbeef von Radatz und Blattsalate

Tipp: Die Tarte kann auch tiefgekühlt werden: In diesem Fall die tiefgekühlte Tarte mit Alufolie zugedeckt im Rohr bei 150°C ca. 40 Minuten aufbacken.

zurück

Zutaten
Zubereitung