Erdäpfelknödel


Rezept Zubereitungszeit Zubereitungszeit: < 45 Minuten

MailFacebookTwitterPinterestDrucken

ZUTATEN FÜR für 8 Knödel
 

600 g in der Schale gekochte und geschälte mehlige Erdäpfel
30 g Weizengrieß
180 g Weizenmehl
Salz
frisch geriebene Muskatnuss
40 g Maisstärke
60 g Butter
2 Eier
Weizenmehl zum Ausarbeiten
Salz

Küchentuch

ZUBEREITUNG ca. 45 Minuten

  1. Die geschälten, erkalteten Erdäpfel durch die Erdäpfelpresse in eine Schüssel drücken. Den Grieß, die Maisstärke und das Mehl hinzugeben, alles locker vermengen und mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
  2. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und mit den Eiern in die Erdäpfelmasse geben. Alles sofort und zügig mit den Händen zu einem Teig verkneten. Den Teig zugedeckt etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Aus dem Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine etwa 20 cm lange Rolle formen und diese in 8 Portionen teilen. Die Teigportionen mit bemehlten Händen zu Knödeln formen. Die Knödel in kochendes Salzwasser legen und bei mittlerer Hitze im halb bedeckten Topf 15 Minuten ziehen lassen.
  4. Die garen Knödel mit einem Lochschöpfer aus dem Wasser nehmen und auf Küchentuch gut abtropfen lassen.


TIPP

Aus dem Teig kann man auch Schupfnudeln zubereiten (dazu aus dem Teig etwa 1 cm dicke und 5 cm lange Nudeln formen, diese 5–6 Minuten in Salzwasser kochen lassen, abseihen und in Butter knusprig braten).

zurück

Zutaten
Zubereitung