Hendl-Geschnetzeltes

mit Gemüse


Dieses mal ein schnelles Gericht aus der Wiener Küche, das zu jeder Jahreszeit individuell mit Gemüse der Saison variierbar ist.

MailFacebookTwitterPinterestDrucken

ZUTATEN für 2 Personen
 

400 g Hendl- oder Tuthahnbrust
2 EL Sonnenblumen oder Maiskeimöl zum Braten


für die Marinade

1 EL Sojasauce
½ TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL flüssiger Honig
1 in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehe
schwarzer Pfeffer aus der MühleSonnenblumenöl
2 EL 


Für das Gemüse

80 g geputzte Zucchini
1 geputzte rote Paprikaschote
½ (ca. 80 g) geputzte Fenchelknolle
20 g Butter zum Braten
Salz
125 ml Hühnersuppe
2 EL Crème fraîche
2 EL fein gehackte glatte Petersilie


ALS BEILAGE

Reis oder frische Backwaren

ZUBEREITUNG

Mariniertzeit 20 Minuten

  1. Das Fleisch in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden.
  2. Alle Zutaten für die Marinade miteinander verrühren, über die Fleischstreifen geben, gut vermengen und bei Zimmertemperatur zugedeckt etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Das Gemüse in nicht zu dünne, gleichmäßige Streifen schneiden.
  4. Das Sonnenblumen- oder Maiskeimöl in einer Pfanne erhitzen, das marinierte Fleisch bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 1 Minute anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  5. Die Butter in dem Bratrückstand aufschäumen, das Gemüse in die Pfanne geben und bei gleichbleibender Hitze 3 - 4 Minuten braten, dann leicht salzen.
  6. Das Fleisch zu dem Gemüse geben, alles gut vermengen, mit der Suppe aufgießen und aufkochen.
  7. Die Temperatur reduzieren und die Crème fraîche unterrühren.
  8. Das Geschnetzelte bei geringer Hitze noch 2 - 3 Minuten ziehen lassen, bei Bedarf nochmals nachwürzen und zum Schluss die Petersilie untermengen.

zurück

Zutaten
Zubereitung