Wiener Backfleisch Fondue


Rezept Zubereitungszeit Zubereitungszeit: < 45 Minuten

MailFacebookTwitterPinterestDrucken

ZUTATEN für 4 Personen

 

backteig 

100 g glattes Mehl 
100 g Stärkemehl
1 Packung Backpulver 
Salz 
1 Ei 
150 ml Wasser 

Gefüllte Schnitzelrouladen 

2 dünne Kalbsschnitzel (doppellappig geschnitten) 
1 Scheibe Beinschinken á ca. 50 g 
2 Blatt Emmentaler á ca. 50 g 

Fleischbällchen 

100 g gemischtes Faschiertes 
1 Ei 
4 EL geriebener Parmesan 
2 EL gehackte Petersilie 
1 Knoblauchzehe 
2 EL Olivenöl 
1/2 TL getrockneter Thymian 
Pfeffer 
Salz 

Marinierte Hühnerschnecken 

2 Hühnerbrüste á ca. 200g 
4 EL Sojasauce 
2 EL Zitronensaft 
1 EL frisch geriebenen Ingwer

 

ZUBEREITUNG

 

Für den Backteig

  1. Mehl mit Stärkemehl, Backpulver, einer Prise Salz in einer Schüssel verrühren. 
  2. 1 Ei und sehr kaltes Wasser zugeben, alles glattrühren und zugedeckt 1–11⁄2 Stunden kalt rasten lassen.

Hinweis: Backteig vor dem Beginn des Essens in vier Schüsseln verteilen.

Für die GEFÜLLTE SCHNITZELROULADE

  1. Kalbsschnitzel ca. 150 g salzen, mit je 1 Scheibe Beinschinken à ca. 50 g und 2 Blatt Emmentaler à ca. 50 g belegen
  2. von der breiten Seite her eng einrollen und in Klarsichtfolie wickeln
  3. kalt stellen.
  4. Vor dem Essen Rouladen auswickeln, in 1 1⁄2 cm breite Scheiben schneiden und in jede Schnecke quer einen Holzspieß stecken.

Für die FLEISCHBÄLLCHEN

Gemischtes Faschiertes mit 1 Dotter, geriebenem Parmesan, gehackte Petersilie, zerdrückte Knoblauchzehe, Olivenöl und getrocknetem Thymian, mit grobem Pfeffer und Salz abschmecken und verkneten. Zu 12 kleinen Kugeln formen und bis zum Essen zugedeckt kalt stellen.

Für die MARINIERTE HÜHNERSCHNECKEN

  1. Hühnerbrüste à der Länge nach in 1 cm breite Streifen schneiden. 
  2. Sojasauce, Zitronensaft und frisch geriebenen Ingwer gut verrühren, mit dem Fleisch gut vermengen, zugedeckt ca. 1 Stunde kalt marinieren.
  3. Fleischstreifen zu Schnecken drehen, quer einen Spieß durchstecken.

 

FÜR DIE GÄSTE

  1. Schüsseln mit Backteig am Tisch verteilen.
  2. Schnitzelrouladen, Fleischbällchen und Hühnerschnecken auf einer Platte anrichten, ca. 1 1⁄2 l Öl in einem Fonduegeschirr auf 180°C auf der Herdplatte erhitzen und dann auf den Rechaud stellen
  3. Fleischteile in den Backteig tauchen und im Fett knusprig 2–3 Minuten frittieren.

 

EMPFEHLUNG 

Für das klassische Fondue Bourguignonne mit Öl eignen sich neben zartem Rindfleisch auch ausgelöste, saftige Hendlhaxerln oder Gustostückerln vom Wildschweinrückenfilet, Rehfilet, Hirschkalbfilet oder der ausgelösten Rehkeule.

Tipp

Nie zu viele Stücke gleichzeitig eintauchen, ansonsten kühlt das Öl zu stark ab und die Stücke werden nicht knusprig. Wenn mehr als vier Personen am Fondue teilnehmen, am besten einen zweiten Fondue- Topf verwenden.

zurück

Zutaten
Zubereitung

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

bis zur nächsten Erscheinung von

Schmeckt