Geschmorte Ochsenbackerl

mit Champignon Köpfen


Rezept Zubereitungszeit Zubereitungszeit: < 180 Minuten

MailFacebookTwitterPinterestDrucken

Zutaten für 4 Personen
 

3 Ochsenbackerl zugeputzt (je 500 g)
Salz
Pfeffer aus der Mühle

5 EL Sonnenblumenöl
1 kleinwürfelig geschnittene Zwiebel
2 kleinwürfelig geschnittene Karotten (ca. 150 g)
2 kleinwürfelig geschnittene Sellerieknolle (ca. 180 g)
2 gewürfelte Paradeiser
2 EL Paradeismark
¼ l Rotwein
3/8 l Rindsuppe oder Rinderfond
200 g Champignons
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
10 Schwarze Pfefferkörner
1/2 TL Senfkörner
2 Rosmarinzweige
2 EL Brombeermarmelade


Als Beilage

Erdäpfelpürree, Polenta oder geschmorte Petersilienwurzeln

Zubereitung

  1. Die Ochsenbackerl kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten rasten lassen.
  2. 3 Esslöffel Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Backerl auf allen Seiten anbraten; aus dem Topf nehmen, das restliche Öl in den Schmortopf geben und die Zwiebel sowie die Gemüsewürfel darin anrösten.
  3. Die Paradeiswürfel und das Paradeismark zugeben, ebenfalls kurz mitrösten, mit Rotwein ablöschen und 8-10 Minuten einkochen.
  4. Das Backrohr auf 140°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  5.  Die angebratenen Backerl in den Saucenansatz einlegen und mit Rindsuppe oder Fond auffüllen.
  6. Die Champignons, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfeffer- und Senfkörner sowie den Rosmarin zugeben und die Ochsenbackerl zugedeckt im Rohr etwa 2 ½ bis 3 Stunden schmoren.
  7. Die Backerl sowie die Champignons aus der Sauce nehmen, ¼ der Sauce in ein Mixglas geben, fein pürieren, zur restlichen Sauce geben und durch ein Sieb pürieren.
  8. Die Sauce nochmals aufkochen, zur gewünschten Konsistenz einkochen, Marmelade zugeben, eventuell nachwürzen, die Backerl und die Champignons wieder in die Sauce legen und ca. 10 Minuten darin „ziehen lassen“.
  9. Die Backerl in fingerdicke Tranchen schneiden und mit der Sauce sowie den Champignons anrichten.

zurück

Zutaten
Zubereitung