Hier gehts weiter

Der Kerntemperatur-Trick

Jetzt ist der Ofen aber aus!

WANN IST DER BRATEN FERTIG?

Das Messen der sogenannten Kerntemperatur (das ist die Temperatur im Mittelpunkt des Fleischstückes) ist die sicherste Methode um diese Frage zu beantworten.

Viele Faktoren, wie die Temperatur des Fleisches bei Bratbeginn, der Durchmessser und die tatsächlich erreichte Temperatur im Backrohr (es gibt Abweichungen von bis zu 20°C zwischen eingestellter und erreichter Temperatur!) machen eine seriöse Zeitangabe bei Rezepten fast unmöglich. Deshalb einfach Bratenthermometer an der dicksten Stelle schräg in das Fleisch stecken. Die Spitze des Thermometers soll genau in der Mitte liegen. Das hitzebeständige Radatz-Bratenthermometer kann während der gesamten Bratzeit im Backrohr bleiben!

IN DER TABELLE FINDEN SIE UNSERE ERPROBTEN RICHTWERTE.

Sollte das Fleisch für Ihren Geschmack zu roh oder zu durch geworden sein, bitte notieren und beim nächsten Mal die Wunsch-Kerntemperatur korrigieren.

 SANFTES GAREN
zarte, magere
Teilstücke
BRATEN
magere und leicht
durchzogene Teilstücke
SCHMOREN
herzhafte,
durchzogene Teilstücke
Backrohr:80 – 100 °C120 – 160 °C120 – 140 °C

Kerntemperatur:
Kalb67°C67 – 70°C80°C
Rind57 – 67°C70 – 75°C80°C
Schwein67°C75 – 80°C80°C
Wild67°C65 – 70°C75 – 80°C
Geflügel76 – 80°C79 – 85°C75 – 80°C
Lamm67 – 70°C70 – 80°C80°C

WeitereStories

Tages Menü
Tagesmenü
Montag, 10.12.2018
Alle Fleischerei Standorte