Hier gehts weiter

Grillverbot in Wien

So weit ist es zum Glück noch nicht – deshalb befassen wir uns heute mit der Holzkohle und haben dazu ein paar Tipps beschrieben.

Holzkohle ist ein wichtiger Bestandteil des Grillens, doch kaum jemand macht sich Gedanken über dieses Produkt. Häufig wird der billigste Sack Holzkohle, oder Holzkohlebriketts gekauft. Doch bei der Grillkohle gibt es große Qualitätsunterschiede. Es gibt mittlerweile zahlreiche Arten und Formen von Grillkohle und ich möchte euch mit diesem Beitrag einen kleinen Einblick gewähren.

Das reine Naturprodukt
Holzkohle ist ein reines Naturprodukt, welches beim Verkohlen von Holz entsteht. Reine Holzkohle brennt in der Regel schneller an und sorgt für eine sehr hohe Hitze. Für Steaks oder dem schnellen Grillen sollte man reine Holzkohle verwenden da diese heißer wird.

Briketts als Folgeprodukt der Kohleveredelung
Holzkohlebriketts sind gepresste Holzkohlekissen, welche aus kleinen Holzkohlestücken, bzw. aus gemahlener Holzkohle bestehen. Unter Zugabe von Bindemitteln wie beispielsweise Kartoffelstärke oder Mais werden Holzkohlebriketts feucht gepresst und anschließend getrocknet. Sie brennen etwas schwerer, werden nicht ganz so heiß, halten dafür aber länger die Hitze. Gute Holzkohlebriketts halten etwa 4-5 Stunden.

Bei sogenannten „Long Jobs“ wie beispielsweise Pulled Pork im Smoker oder Watersmoker eignen sich Holzkohlebriketts am Besten, da man eine lange gleichbleibende Temperatur haben möchte. Bei den verschiedenen Anbietern gibt es sehr große Qualitätsunterschiede und gerade bei günstigen Anbietern findet man leider immer wieder Dinge, die nicht in die Kohle gehören. Daher empfehle ich Markenprodukte wie z.B. die der Firma Rösle.

Tipps für den Kauf von Holzkohle
Grundsätzlich sollte man möglichst große Säcke Holzkohle kaufen. Kleine Säcke beinhalten in der Regel deutlich kleinere Stücke, mehr Bruch und Kohlenstaub. Hilfreich ist es auch den Sack zu „befummeln“ (klingt komisch, ist aber so :D). Große Kohlestücke kann man relativ gut ertasten. Die, meiner Meinung nach, beste Holzkohle kommt von der Firma Hochecker aus Niederösterreich. Hochecker verwendet als Rohstoff ausschließlich Holz aus dem eigenem Wald! Genießer, die hohen Wert auf Qualität und Geschmack legen schätzen diese Grill-Holzkohle! Kleiner Tipp: Erhältlich unter anderem bei Grillheaven und in den Radatz Filialen.

WeitereStories