Hier gehts weiter

Festessen: Gut geplant ist halb gewonnen!

Der Dezember ist bei uns naturgemäß eine stressige, gleichzeitig aber auch eine sehr gesellige Zeit. Die langen Winterabende eignen sich einfach hervorragend für festliche Einladungen, gemütliche Abendessen im Kreise der Familie und kulinarische Zusammenkünfte mit Freunden. Schließlich plaudert es sich kaum wo entspannter als um einen fein gedeckten Tisch.

Damit das Einladen und speziell das Kochen – gerade, wenn man keine Routine hat – zum Vergnügen wird, ist Vorausplanung die halbe Miete. Ein Speiseplan, eine detaillierte Einkaufsliste und besonders für Perfektionisten auch ein Ablaufplan der Vor- und Zubereitungsschritte schaffen Effizienz und Klarheit und lassen gelassen in einen entspannten Abend gleiten.

Wenn das angedachte Menü auch fleischliche Genüsse beinhalten soll, empfiehlt sich bei der Einkaufsrunde natürlich auch ein Besuch in unseren Filialen. Damit wir auch alle Zutaten für die gelungene Einladung parat haben und nicht im letzten Moment der Hauptgang umgeplant werden muss, ist eine Vorbestellung besonders zu empfehlen. Unsere Festtagsgerichte: Geflügel wie Truthähne, Fasane, Gänse, Freilandhühner, Wild- und Lammspezialitäten, Fisch, sowie Feines von Rind, Kalb und Schwein. Auch wenn wir Arbeit abnehmen und etwas vorbereiten sollen, füllen, rollen, vakuumieren, hilft ein kurzer Anruf, Zeit zu sparen. In diesem Sinne freuen wir uns darauf, bei der Vorbereitung vieler geselliger Feste und Einladungen helfen zu dürfen.

Zum Abschluss empfehlen wir Ihnen noch als Einstimmung auf’s weihnachtliche Festessen dieses amüsante Video, in dem die bayrische Kabarettistin Monika Gruber von ihren Erlebnissen beim Metzger an Heiligabend erzählt:

WeitereStories