Hier gehts weiter

Original Käsekrainer

Die einzig wahren

Die Radatz Käsekrainer schmeckt - überall, jederzeit und in allen Variationen. Versprochen!

Das Produkt ist schnell erklärt: Die Käsekrainer ist eine Wurst aus leicht geräuchertem, grobem Schweinefleischbrät, in die kleine Würfel aus Emmentaler Käse eingearbeitet wurden.

Richtig zubereitet, vereint die Käsekrainer daher würzigen Fleischgeschmack mit dem Aroma geschmolzenen Käses. Während dem Grillen bildet der Käse eine delikate Kruste, das „Käsefußerl“.

Begonnen hat alles in den Siebzigerjahren, als wir aus einer Laune heraus die Kombination von Brät und Käse probiert haben. Uns hat’s geschmeckt, und mittlerweile ist die Käsekrainer zu einer richtigen Institution an den Wiener Würstelständen und zu einem Must-have bei jeder Grillfeier geworden.

Und diese Begeisterung für die Käsekrainer spiegelt sich auch bei unseren Kunden wider: Pro Jahr werden in Österreich etwa neun Millionen Radatz Käsekrainer gegessen.

die besten Zutaten

Radatz hat's Rezept und

DAS BRÄT

bildet sich, wenn man die Käsekrainer "stupft", durch den herausrinnenden Emmentaler. Diese köstliche Kruste nennen wir "Käse-Fusserl".

Der Rauch

macht’s aus. Sorgfältig über Buchenholz geräuchert – nur so nimmt die Käsekrainer ihren Geschmack an.

Der Emmentaler

ist der Käse der Wahl. Hier geht's um die richtige Reife und Qualität.

Das Fusserl

bildet sich, wenn man die Käsekrainer "stupft", durch den herausrinnenden Emmentaler. Diese köstliche Kruste nennen wir "Käse-Fusserl".

Der Senf

Wir empfehlen einen süsslich-scharfen, wollen hier aber keine Glaubenskriege anzetteln!

Wer am Würstelstand „a Eitrige mit an Schoafn, an Buggl und an 16er-Blech“ bestellt, bekommt eine Käsekrainer mit scharfem Senf serviert, einem Scherzel Brot und einer Dose Ottakringer Bier.
So viel zum Wiener Dialekt am Würstelstand.

Das Radatz
StupfGeheimnis

Ob zuhause oder am Würstelstand, gestupft schmeckt uns die Original Radatz Käsekrainer am besten. Hier verraten wir die drei Schritte unserer Käsekrainer-Stupfmethode.

1. Stupfen

Die Käsekrainer mit dem Original Radatz Käsekrainer Stupfer (oder einer Bratengabel) mehrmals auf allen Seiten einstechen.

2. Braten

Wurst mit Öl bepinseln – das macht die Haut noch knuspriger – und in der Pfanne oder auf dem Grill langsam braten. Dabei mehrmals wenden und während des Bratens noch bis zu dreimal stupfen.

3. Geniessen

Vor dem Servieren 3 Minuten in der Pfanne rasten lassen. So erhält die Käsekrainer ihr typisches „Käsefußerl“.


Tag der Käsekrainer –
Ein FEsttag am Würstelstand

Am 30. April wird jedes Jahr die beliebteste Grillwurst gefeiert.

Die Käsekrainer ist mehr als eine Wurst. Sie ist ein österreichisches Produkt und ein kleiner, aber feiner Beitrag zur kulinarischen Vielfalt unserer heimischen Küche. Deshalb feiern wir die Käsekrainer jedes Jahr zum Start in die Grillsaison mit diesem besonderen Tag. Feiern Sie mit #kaesekrainertage

Sortenvielfalt

Käsekrainer gibt es für alle Geschmäcker. Daher ersetzten wir saisonal den klassischen Emmentaler auch mal durch Parmesan oder Mozarella und stimmen auch die Gewürze auf die neue Kombination ab. Von Kren, Kürbiskern, Preiselbeeren oder mit schwarzem Pfeffer bis hin zu den beliebten feurig scharfen Käsekrainern. Denn ein bisschen Abwechslung darf schon sein.


Radatz Käsekrainer Bällchen

Die Original

Die beliebtesten Würstelstand-Klassiker zum Snacken: Die Radatz Käsekrainer-Bällchen – essfertig, zum kalt oder warm Genießen! Das volle Käsekrainer-Geschmackserlebnis für zuhause und unterwegs.

Mehr zum Thema

Online Bestseller

Unser beliebte Käsekrainer online bestellen.

Jetzt bestelleN

Die Käsekrainer

und der Würstelstand

"Der Standard":

Käsekrainer im Test

Sensationelles Ergebnis für unsere Käsekrainer.

Mehr lesen

 

Tages Menü
Tagesmenü
Mittwoch, 12.12.2018
Alle Fleischerei Standorte