Fleischereiteam von Radatz
Hier gehts weiter

Geschick & Handwerk

Mit Leib und Seele dabei

Unsere Mitarbeiter wetzen gerne die Messer

Auch in einem hochtechnologisierten Betrieb wie unserem zählt immer noch eines: die Handarbeit. Denn Wissen, Gespür und Erfahrung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können durch keine Maschine der Welt ersetzt werden. Und das wollen wir auch nicht.

Fleisch ist ein hochsensibles Produkt, da braucht es viel Fingerspitzengefühl. Zum Beispiel Spezialisten für ganz bestimmte Schnitte, die ihr Handwerk verstehen und ein besonders feines Händchen dafür haben.

"Ich habe meinen Sohn schon an seinem 5. Geburtstag gefragt, ob er mein Nachfolger werden will und er hat sich damals schon nicht gewehrt.",

Franz Radatz sen.

Der Weg zur Wurst

Fleischanlieferung

Das Fleisch wird in der Früh angeliefert und sofort verarbeitet.
Sofort heißt sofort und bedeutet innerhalb eines Tages.
Denn nur so bleibt die Qualität des Fleisches erhalten.

Zerlegung

Fleisch richtig zu zerlegen ist eine Meisterleistung.
Wir bei Radatz achten akribisch auf den exakten und glatten Schnitt, denn der ist für die Qualität des Fleisches von großer Bedeutung.

Kutterei & Füllerei

Die Arbeit des Kutters ist nicht durch Maschinen ersetzbar. Gut so.
Denn Glanz, Größe, der Geschmack des Bräts, die Würze, der Biss
– dafür braucht es das Wissen ums Handwerk.
Und das wird bei Radatz von Generation zu Generation weitergegeben.

Selcherei

Die Würste werden über Buchenholz geräuchert, erhitzt und abgekühlt.
Den Rauch auf richtiger Temperatur zu halten, darauf kommt es hier an.
Denn er macht den guten Geschmack aus.

Slicerei & Verpackung

Unter strengen Hygienevorschriften wird die Wurst geschnitten, verpackt und ausgeliefert.
Jedes einzelne Produkt wird in die Hand genommen und kontrolliert.
Darauf kann man sich bei Radatz verlassen.

Tages Menü
Tagesmenü
Dienstag, 16.10.2018
Alle Fleischerei Standorte