Hier gehts weiter

Wok-Gemüse mit Huhn

Ein Kochrezept von Meisterköchin Soyhi Kim, das ein ganzes Aromen-Feuerwerk aufbietet!

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 2 Personen:

  • 250 g Hühnerbrust

Für die Marinade:

  • 1/16 l Sojasauce
  • 2 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 - 2 feinblättrig  geschnittene Knoblauchzehen
  • 10 g feinblättrig geschnittener Ingwer
  • 2 EL Sesamöl
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für das Wok-Gemüse:

  • 1 kleine Karotte (80 g geputzt)
  • 1 kleine Zucchini (80 g geputzt)
  • 1 Paprikaschote (geputzt)
  • ½ Fenchelknolle (80 g)
  • 50 g Sojasprossen oder
  • geschnittener Chinakohl
  • 1 - 2 EL Öl zum Braten
  • Salz
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Chilisauce
  • 2 feinblättrig geschnittene Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück Ingwer (etwa 10 g)
  • frischen Koriander zum Bestreuen

ZUBEREITUNG:

  1. Hühnerfleisch in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden.
  2. Alle Zutaten der Marinade miteinander verrühren,mit dem geschnittenen Fleisch gut vermengen und bei Zimmertemperatur zugedeckt etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Geputztes Gemüse in nicht zu dünne gleichmäßige Streifen schneiden. Dabei die Zucchini etwas grösser schneiden, damit sie nicht zu weich werden.
  4. Mariniertes Fleisch durch ein Sieb abseihen und kurz abtropfen lassen. Wok erhitzen, Öl darin schwenken und Fleisch darin bei großer Hitze braten, bis es fast durch ist. Gemüse zugeben und alles bei gleichbleibend großer Hitze kurz weiterbraten und etwas salzen.
  5. Chilisauce, Sojasauce und Knoblauch untermengen.
  6. Ingwerstück (ungeschält) durch die Knoblauchpresse drücken und den entstandenen Saft ebenfalls zumWokgemüse geben, alles nochmals gut durchmengen.
  7. Wokgemüse mit Huhn auf vorgewärmte Teller oder Portionsschüsseln anrichten und mit grob gehacktem Koriander bestreuen.