Hier gehts weiter

Truthahnbraten mit Maroni

Das passende Rezept für Thanksgiving: saftiges Truthahnfleisch gefüllt mit herzhaftem Speck und Maroni.

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 4 Personen:

  • 1 kg Truthahnrollbraten (gerollte ausgelöste Truthahnkeule, vom Fleischer gebunden)
  • 3 TL getrockneter Thymian
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 40 g Butter
  • 4 EL Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
  • 60 g in kleine Würfel geschnittener Frühstücksspeck
  • 300 g vorgegarte Maroni (aus der Dose oder dem Glas)
  • 1 EL glattes Weizenmehl
  • 250 ml Rindsuppe
  •  

ALS BEILAGE:

Serviettenknödel

ZUBEREITUNG (ca. 3,5 Stunden):

  1. Das Truthahnfleisch aus dem Kühlschrank nehmen, mit 2 TL Thymian einreiben, salzen und pfeffern, in einen Bräter legen und zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 3 Stunden ruhen lassen.
  2. Das Backrohr auf 160°C vorheizen.
  3. Butter in einem kleinen Topf zerlassen und über das Truthahnfleisch gießen.
  4. Ein Bratenthermometer in die dickste Stelle des Fleisches stecken und 1 - 1 ½ Stunden auf eine Kerntemperatur von 78°C braten.
  5. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin anbraten. Die gut abgetropften Maroni hinzugeben und kurz mitbraten. Diese Mischung zu dem Truthahn-braten in den Bräter geben.
  6. Den Bratrückstand mit dem Mehl bestäuben und kurz anbraten. Bei Bedarf das restliche Öl (2 EL) zugeben.
  7. Die Mehlschwitze mit der Rindsuppe aufgießen, den restlichen Thymian zugeben und 2 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Diese Sauce über den Truthahnbraten gießen und den Braten weitere 15 Minuten im Rohr ruhen lassen.
  8. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, das Küchengarn entfernen, das Fleisch in Scheiben schneiden und warm stellen.
  9. Die Sauce mit den Maroni bei Bedarf erneut erhitzen.
  10. Die Bratenscheiben mit der Maroni-Speck-Sauce anrichten.

Tipp: Statt mit der gerollten Truthahnkeule können Sie diesen Braten auch mit der etwas mageren, gerollten Truthahnbrust zubereiten.