Hier gehts weiter

Ribeye-Steak in Gewürzmarinade

Das Ribeye-Steak ist einer der Klassiker amerikanischer Barbecue-Kultur. Es ist von zarter Struktur und äußerst gut durchzogen, weil es aus der so genannten Hochrippe geschnitten wird. Dieses außergewöhnlich gute Stück Fleisch verträgt, ja verlangt geradezu eine entsprechende Würzung - Chili, Knoblauch, Worcestersauce, Pfeffer und Bourbon-Whiskey sind da genau richtig!

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 4 Personen:

  • 4 Ribeye Steaks á 200 g
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Marinade:

  • 6 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 Zwiebel
  • 125 ml Bier
  • 1 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 5 EL Worcestersauce
  • 1 El scharfe Chilipaste
  • 125 ml Bourbon-Whiskey
  • Backtrennpapier

ZUBEREITUNG:

  1. Marinade: Knoblauch und Zwiebel fein hacken.
  2. Mit Bier, Essig, Öl, Worcestersauce, Chilipaste und Pfefferkörnern einmal aufkochen, von der Hitze nehmen, auskühlen lassen.
  3. Whiskey dazugießen.
  4. Steaks in eine flache Schüssel geben, mit der Marinade übergießen und über Nacht im Kühlschrank marinieren.
  5. Fleisch 30 Minuten vor dem Grillen aus der Kühlung nehmen.
  6. Backrohr auf 60°C vorheizen.
  7. Backblech mit Backtrennpapier auslegen.
  8. Fleisch aus der Marinade nehmen, kräftig salzen und pfeffern und bei 60°C etwa 20 Minuten im Backrohr vorgaren.
  9. Steaks auf den heißen Grill legen und auf jeder Seite etwa 2 - 3 Minuten grillen.

    ALS BEILAGE:  
    Folienerdäpfel, Kräuterrahm, Senf.