Hier gehts weiter

Melanzaniauflauf "Parmigiana di melanzani" mit Büffelmozzarella

  • Zubereitungszeit:
    ca. 90 Minuten

In diesem Rezept vereint Marcella Hazan, die große Nonna der italienischen Küche Melanzani, Paradeiser und Büffelmozzarella zu einem grandiosen Mjamm-Mjamm-Gericht.

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 6 Personen:

  • 1,5 kg Melanzani
  • Salz
  • Olivenöl zum Herausbacken
  • Mehl zum Wenden
  • 1 Dose geschälte Paradeiser, gut abgetropft und grob gehackt
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • 300 g Büffelmozzarella
  • 20 frische Basilikumblätter
  • 150 g frisch geriebener Parmesan
  • Butter für die Form

ZUBEREITUNG:

  1. Die Melanzani vom Blütenansatz befreien, schälen und der Länge nach in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf beiden Seiten salzen und stehend, nebeneinander in ein großes Küchensieb stellen. 30 Minuten oder länger abtropfen lassen und danach gründlich mit Küchenrolle abtupfen.
  2. Das Olivenöl und die Paradeiser in einen Topf geben und auf etwa die Hälfte einkochen lassen.
  3. Eine Bratpfanne etwa 2 cm hoch mit Olivenöl befüllen und dieses erhitzen.
  4. Die Melanzanischeiben unmittelbar vor dem Frittieren in Mehl wenden und im Olivenöl auf beiden Seiten knusprig braun braten. Nach dem Herausnehmen auf Küchenkrepp gut trocknen.
  5. Das Backrohr auf 200°C aufheizen.
  6. Mozzarella in möglichst dünne Scheiben schneiden.
  7. Jedes Basilikumblatt in zwei, drei Teile zupfen. 
  8. Eine Auflaufform ausbuttern und mit gebackenen Melanzanischeiben belegen.
  9. Etwas Tomatensauce darauf streichen, Mozzarellascheiben darauf legen, großzügig Parmesan und etwas Basilikum darüber streuen. Das Ganze wiederholen bis alle Zutaten verbraucht sind. Mit einer Lage Melanzani abschliessen und diese mit Parmesan bestreuen.
  10. Im oberen Drittel des vorgeheizten Backofens eine gute halbe Stunde backen.
  11. Mitunter geben die Melanzani mehr Flüssigkeit ab, als erwünscht. Deshalb nach 20 Minuten Backzeit mit einem Löffel sanft auf das Gemüse drücken und eventuell austretende, überschüssigeFlüssigkeit abschöpfen.
  12. Vor dem Geniessen eine halbe Stunde rasten lassen.

ALS BEILAGE:
Weißbrot