Hier gehts weiter

Lammkrone mit Kräuterkruste

  • Zubereitungszeit:
    ca. 1 ½ Stunden
  • Marinierzeit:
    ca. 2 - 3 Stunden

Ein ideales Gericht für laue Sommerabende. Die Kombination aus würziger Kräuterkruste und saftigem Lammfleisch macht es zu etwas ganz besonderem.

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 2 Personen:

  • 2 Lammkronen à 300 g
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 20 g Butter zum Anbraten

Für die Marinade:

  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe 
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 4 ELOlivenöl

Für die Kräuterkruste:

  • 60 g entrindetes, in Würfel
  • geschnittenes Toastbrot
  • 60 g weiche Butter
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • 1 EL fein gehackte Rosmarinnadeln
  • 1 EL Thymianblättchen
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG:

  1. Die Lammkronen mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Für die Marinade den Knoblauch, den Senf und das Öl vermischen, das Fleisch damit bestreichen und 2 - 3 Stunden zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Das Fleisch etwa 30 Minuten vor dem Braten aus der Kühlung nehmen.
  4. Für die Kräuterkruste die Toastbrotwürfel mit der weichen Butter, den Kräutern sowie dem Parmesan im Mixaufsatz der Küchenmaschine zu feinen Kräuterbröseln verarbeiten.
  5. Die Brösel mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Das Backrohr auf 100 °C vorheizen.
  7. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Butter darin aufschäumen und die Lammkronen auf beiden Seiten kurz anbraten, anschließend im Backrohr etwa 20 Minuten weitergaren.
  8. Die Ofentemperatur auf 200 °C Oberhitze erhöhen. Die Lammkronen großzügig mit den Kräuterbröseln bestreuen und 6 – 7 Minuten überbacken.
  9. Das Fleisch aus dem Rohr nehmen und 10 Minuten rasten lassen, anschließend in Tranchen schneiden und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

ALS BEILAGE: 
Braterdäpfel oder in Butter gebratenes Sommergemüse wie Zucchini, Fisolen oder geröstete Eierschwammerl