Hier gehts weiter

Kaninchenragout mit Oliven und Kapern

  • Zubereitungszeit:
    ca. 1 Stunde

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 4 - 6 Personen:

  • 2 Kaninchenrücken à 500 g
  • oder 4 in Stücke geschnittene Keulen à 250 g
  • 4 EL Dijon-Senf
  • 4 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 100 g fein gehackte Zwiebel
  • 80 g in kleine Stücke geschnittene Karotte
  • 2 EL Weizenmehl zum Bestäuben
  • 125 ml trockener Weißwein
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 1 frisches Lorbeerblatt
  • 1 EL Paradiesmark
  • 2 fein gehackte Knoblauchzehen
  • 500 ml Rind- oder Hühnersuppe
  • Salz
  • 4 Paradeiser
  • 4 EL entsteinte schwarze Oliven
  • 4 EL Kapern
  • 2 EL fein gehackte Blattpetersilie
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG:

  1. Das Fleisch 30 Minuten vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen.
  2. Das Backrohr auf 80 °C vorheizen.
  3. Die Kaninchenstücke großzügig mit Dijon-Senf bestreichen.
  4. 2 EL Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Kaninchenstücke darin von allen Seiten vorsichtig anbraten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen.
  5. Die restlichen 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel und die Karotte einige Minuten darin anschwitzen. Mit dem Mehl stäuben, gut verrühren und mit dem Weißwein ablöschen.
  6. Den Thymian, das Lorbeerblatt, das Paradeismark und den Knoblauch hinzufügen und gut verrühren.
  7. Die Kaninchenstücke wieder in den Bräter geben, mit der Suppe aufgießen und diese zum Kochen bringen. Mit Salz abschmecken und zugedeckt im Rohr ca. 40 Minuten garen.
  8. Die Paradeiser vom Stielansatz befreien, kreuzweise einschneiden, in kochendem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  9. Den Bräter aus dem Rohr nehmen, die Kaninchenstücke vorsichtig aus dem Bräter nehmen und warm stellen.
  10. Die Sauce durch ein Sieb streichen und wieder in den Bräter geben.
  11. Die Paradeiswürfel, die Oliven und die Kapern dazugeben. Die Sauce auf die Hälfte einkochen. Die Sauce abschmecken und das Fleisch wieder hineingeben.
  12. Das Kaninchenragout auf vorgewärmten Tellern anrichten und servieren.

Tipp: Während die Sauce einkocht, kann das Kaninchenfleisch von den Knochen befreit und portioniert werden.

ALS BEILAGE:
Reis