Hier gehts weiter

Kalbsgeschnetzeltes mit Spargel

  • Zubereitungszeit:
    30 Minuten

Ein saisonaler Genuss-Klassiker mit frischer Note. Fein nussige Röstaromen von in Butter angebratenem Kalbfleisch harmonieren perfekt mit dem unverwechselbarem Geschmack des Spargels. In einer saftigen Sauce auf den Punkt gegart, ist dieses Gericht ein echter kulinarischer Höhepunkt, der perfekt zur Jahreszeit passt. Selber probieren und in vollen Zügen genießen!

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 2 Personen:

  • 300 g Kalbfleisch (Medaillon, Schale)
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ EL Mehl
  • 400 g weißer Spargel
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
  • 1 EL Teebutter
  • 1/8 l Kalbsfond oder Rindsuppe
  • Muskatnuss
  • 2 EL Crème frâiche
  • 2 EL gehackte Petersilie

ZUBEREITUNG:

  1. Das Fleisch in etwa 1 cm dicke Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Mehl bestreuen und etwas durchmengen.
  2. Den Spargel großzügig schälen, die trockenen Enden abschneiden und schräg in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Die Frühlingszwiebeln putzen und ebenfalls in schräge Scheiben schneiden.
  4. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Butter zugeben und das Fleisch auf beiden Seiten 2 - 3 Minuten anbraten.
  5. Die geschnittenen Frühlingszwiebeln zugeben und kurz mitbraten.
  6. Anschließend die Spargelstücke zugeben und ebenfalls 1 - 2 Minuten mitbraten.
  7. Mit dem Fond oder der Suppe aufgießen und das Geschnetzelte bei mittlerer Hitze 4 - 5 Minuten köcheln lassen.
  8. Die Crème frâiche zugeben, alles gut vermengen und mit Salz, Pfeffer und fein geriebener Muskatnuss abschmecken. Alles nochmals 1 - 2 Minuten köcheln lassen und zum Schluss die Petersilie untermengen.

ALS BEILAGE:
Frisches Weißbrot, Bandnudeln oder Reis