Hier gehts weiter

Geschmorte Kalbsstelze mit Gemüse

  • Zubereitungszeit:
    ca. 4 Stunden

Gut geschmort ist halb gewonnen.Die Kalbsstelze ist eines der besten Teilstücke des Kalbs. Ob ausgelöst geschmort oder gedünstet oder wie in unserem Festtagsrezept mit feinem Wurzelgemüse langsam geschmort. Die Arbeit ist eigentlich mit dem Vorbereiten der Zutaten getan, dann schmort die Stelze ganz gemütlich vor sich hin und kann auch über längere Zeit wunderbar warmgehalten werden.

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 6 Personen:

  • ca. 2,2 kg Kalbsstelze
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
  • 250 ml trockener, fruchtiger Weißwein
  • 250 ml Rindsuppe
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 3 geschälte Knoblauchzehen
  • 300 g schräg geschnittene, etwa 2 cm dicke Karotten-Scheiben
  • 300 g schräg geschnittene, etwa 2 cm dicke Gelbe-Rüben-Scheiben
  • 200 g geschälte Schalotten
  • 125 g flüssige Butter
  • 150 g geschälte Paradeiser aus der Dose

ZUBEREITUNG:

  1. Das Fleisch 1 Stunde vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen.
  2. Die Stelze kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben.
  3. Das Öl in einem großen Bräter erhitzen und die Stelze darin von allen Seiten anbraten.
  4. Mit dem Weißwein ablöschen, die Flüssigkeit etwas reduzieren und anschließend mit der Rindsuppe aufgießen.
  5. Die Kräuterzweige sowie die Knoblauchzehen zugeben und die Stelze etwa 1 Stunde im auf 160°C vorgeheizten Backrohr braten. Die Ofentemperatur nach 1 Stunde auf 120°C reduzieren. Das geschnittene Gemüse und die geschälten, aber ganzen Schalotten zugeben, die Stelze mit flüssiger Butter übergießen und weitere 2 Stunden braten.
  6. Die Stelze während des Bratens des Öfteren mit Bratensaft übergießen.
  7. Die Paradeiser zu dem Schmorgemüse in den Bräter geben und mit der fertig gebratenen Stelze im Rohr bei 100°C etwa 30 - 40 Minuten „durchziehen“ lassen.
  8. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden.
  9. Den Bratensaft und das Schmorgemüse bei Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Das Fleisch mit dem Schmorgemüse und dem Bratensaft auf vorgewärmten Tellern anrichten.

ALS BEILAGE:
Erbsenreis

Tages Menü
Tagesmenü
Dienstag, 16.10.2018
Alle Fleischerei Standorte