Hier gehts weiter

Geschmorte Kalbsbackerl in Portwein-Rosmarin-Saftl

  • Zubereitungszeit:
    ca. 1 ¾ Stunden

So wird´s gemacht

ZUTATEN

für 4 Personen:

  • 4 Stück à 180 g Kalbsbackerl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
  • 20 g Butter
  • 80 g feine Zwiebelwürfel
  • 100 g feine Karottenwürfel
  • 60 g feine Lauchwürfel
  • Weizenmehl zum Wenden
  • 1 TL Paradeismark
  • 125 ml roter Portwein
  • 60 ml trockener Weißwein
  • 250 ml Kalbsfond oder Rindsuppe
  • 4 Zweige frischer Rosmarin 

ZUBEREITUNG:

  1. Das Fleisch 30 Minuten vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen.
  2. Das Backrohr auf 140°C vorheizen.
  3. Die Kalbsbackerl kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und auf einer Seite in etwas Mehl tauchen.
  4. Das Öl in einem großen Topf schmelzen, Butter darin aufschäumen und die Kalbsbackerl mit der bemehlten Seite zuerst beidseitig anbraten.
  5. Die Backerl aus dem Topf nehmen, die Zwiebelwürfel im Bratrückstand anrösten, das restliche Gemüse zugeben, 2 - 3 Minuten mitrösten, das Tomatenmark zugeben, alles gut vermengen und mit dem Portwein ablöschen.
  6. Mit dem Fond oder der Suppe auffüllen, die Kalbsbackerl und die Rosmarinzweige dazugeben, leicht salzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 1 ½ Stunden schmoren.
  7. Das Fleisch aus der Sauce nehmen und diese mit dem mitgeschmorten Gemüse durch ein Sieb passieren.
  8. Die Sauce nochmals aufkochen; eventuell nachwürzen; die Backerl in die Sauce legen und 10 Minuten darin ziehen lassen.
  9. Die Backerl mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipp: Man kann das Fleisch statt im Backrohr auch zugedeckt bei mittlerer Hitze auf dem Herd schmoren.

ALS BEILAGE:
Polenta