Hier gehts weiter

Gebratene Truthahnbrust oder -keule

Unsere Empfehlung ist es den Truthahn in seinen Teilstücken zu braten, so wird beides saftig.

So wird´s gemacht

Zutaten

für 4-8 Personen:

  • ca. 2,2 kg Truthahnkeule oder Brust
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Butter
  • 2 EL ÖL

ZUBEREITUNG:

Truthahnkeule:

  1. Die Truthahnkeule mit Salz & Pfeffer kräftig würzen, auf ein tiefes Backblech legen und ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen.
  2. Das Backrohr auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  3. Die Butter in kleine Stücke schneiden, über dem Fleisch verteilen, das Öl darüber gießen und die Truthahnkeule etwa 90 Minuten bis zu einer Kerntemperatur von 76-78°C braten (die Kerntemperatur an der dicksten Stelle vom Fleisch messen).
  4. Die gebratene Truthahnkeule aus dem Rohr nehmen und ca. 15 Minuten rasten lassen. Anschließend den Knochen entweder auslösen oder das Fleisch um den Knochen herum in Tranchen schneiden und mit dem entstandenen Bratensaft anrichten.

Truthahnbrust:

  1. Die Truthahnbrust mit Haut mit Salz & Pfeffer kräftig würzen, auf einen Teller legen und bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen.
  2. Das Backrohr auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  3. Das Öl in einem Bräter erhitzen, Butter zugeben, schmelzen lassen und die Putenbrust mit der Hautseite nach unten bei mittlerer Hitze 3 – 4 Minuten knusprig anbraten. Putenbrust umdrehen in die dickste Stelle ein Bratenthermometer stecken und etwa 50 - 60 Minuten bis zu einer Kerntemperatur von ca.70°C braten.
  4. Putenbrust aus dem Rohr nehmen, auf einem Teller (Hinweis: im heißen Bräter gart das Fleisch zu sehr nach) zugedeckt etwa 10 – 15 Minuten rasten lassen. In Tranchen schneiden und mit Bratensaft anrichten.

HINWEIS:  Wenn Sie sowohl Truthahnkeule, als auch -brust zubereiten wollen, die Brust anbraten und ca. nach der Hälfte der Bratzeit der Keule zugeben, aber immer auf die Temperatur des Bratenthermometer achten.