Hier gehts weiter

So wird´s gemacht

ZUTATEN für 2 Personen:


1 küchenfertiges Hendl à 1,3 kg
60 g gesalzene Butter
¼ Zitrone
Salz
½ TL edelsüßes Paprikapulver

Küchengarn

ZUBEREITUNG (ca. 1½ - 2 Stunden):

  1. Die Butter in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden und 10 Minuten tiefkühlen.
  2. Die Haut des Hendls vom Hals her von der Brust vorsichtig mit den Fingern etwas ablösen und die kalten Butterscheiben zwischen die Haut und das Fleisch schieben.
  3. Das Backrohr auf 140 °C vorheizen.
  4. Das Hendl innen mit dem frisch gepressten Zitronensaft beträufeln. Die Haut außen mit etwas Salz und dem Paprikapulver einreiben.
  5. Die Hendlhaxerl mit Küchengarn über der Brust zusammenbinden. Das Hendl auf einen Bratrost legen und ein Bratenthermometer zwischen Brust und Keule stecken. Um abtropfendes Fett aufzufangen, eine Fettpfanne unter dem Rost schieben.
  6. Das Hendl im Rohr bei 140 °C im Rohr etwa 1 – 1 ½ Stunden braten. Die Kerntemperatur im Fleisch sollte etwa 78 °C erreichen.
  7. Die Haut kann durch wenige Minute zusätzliche Oberhitze nachgebräunt werden. Dann das Hendl im abgeschalteten Ofen bei offener Ofentüre 10 Minuten ruhen lassen. Das Küchengarn entfernen, das Hendel portionieren und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipp: Den Bratrückstand mit wenig Wasser aufgießen, etwas einkochen, 1 EL kalte Butter einrühren, abschmecken und den Bratensaft zum Hendl servieren.

Variante: Das Rückgrat des Hendls mit einem scharfen Messer auslösen, das Hendl flach mit der Brust nach oben auf ein Backblech legen, die Haut von der Brust lösen, kalte Butter zwischen Haut und Fleisch schieben, würzen und das Hendl bei 140°C etwa 40 Minuten braten. Dann bei Oberhitze oder unter dem Backofengrill bräunen.

Tipp: Das Hendl wird durch unter der Haut mitgebratene Petersilien-, Salbei- oder Basilikumblätter besonders fein.

ALS BEILAGE:

Reis, grüner Salat