Rezepte & Videos
Gefüllter Truthahn

Wenn Sie ein ein Thanksgiving- oder Weihnachtsessen-Essen geben wollen, haben wir ein Truthahnrezept aus unserem Fleischkochbuch Fleischeslust vorbereitet.

ZUBEREITUNG:

  1. Den Truthahn aus dem Kühlschrank nehmen und die Füllung zubereiten.
  2. Die Weißbrotwürfel in eine Schüssel geben und mit der kalten Milch übergießen. Die Mischung mit den Händen locker durchmengen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Die Butter und die Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig rühren, bis die Mischung von heller, dickcremiger Konsistenz ist.
  3. 1 EL Butter in einer Pfanne zerlassen. Die fein gehackte Zwiebel, die gehackten Maroni und die Speckwürfel darin bei geringer Hitze etwa 2-3 Minuten anbraten.
  4. Die Weißbrotmasse und die Butter-Eigelb-Mischung miteinander vermengen, die Zwiebel-Maroni-Speck-Mischung zugeben und alles locker mit einem Kochlöffel vermengen.
  5. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Füllung heben.
  6. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Thymian und einer Prise Muskatnuss abschmecken sowie Cranberries und die gehackte Petersilie unterheben.
  7. Das Backrohr aus 160°C vorheizen.
  8. Den Truthahn mit kaltem Wasser waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Innen gut salzen und mit ca. ½ der Fülle locker füllen. Dabei die Füllung nicht fest drücken, sonst fällt der Eischnee zusammen.
  9. Die restliche Füllung beiseite stellen (siehe Tipp). Den Truthahn mit der Brust nach oben in ein tiefes Backblech setzen. Die Haxerln über der Brust mit Küchengarn fest zusammenbinden. Die Haut links und rechts der Öffnung mit 5 Zahnstochern zusammenstecken und mit Küchengarn kreuzweise zubinden (so wie man einen Schuh bindet).
  10. Die Butter in einer kleinen Kasserolle langsam zerlassen und mit Salz und Paprika würzen. Die flüssige Butter mit einem Pinsel gründlich auf die Haut des Truthahns streichen. Den Truthahn dann in das vorgeheizte Backrohr schieben und pro kg Rohgewicht des Truthahns ca. 45 Minuten braten. Während des Bratens immer wieder mit der restlichen flüssigen Butter bestreichen.
  11. Nach 30 Minuten Bratzeit mit der Suppe aufgießen.
  12. Der Truthahn ist fertig, wenn am Gelenk der Keule beim Anstechen klarer Saft austritt und das Fleisch eine Kerntemperatur (in der Mitte der Füllung) von 78°C erreicht hat.
  13. Den garen Truthahn im ausgeschaltenen Backrohr etwa 20 Minuten ruhen lassen, dann auf ein Schneidbrett mit tiefer Saftrille setzen, das Küchengarn entfernen und mit einem scharfen Messer zuerst die Flügerl, dann die Haxerl abtrennen und am Gelenk teilen.
  14. Das Brustfleisch entlang des Brustbeins ablösen und in Scheiben schneiden. Mit der Geflügelschere die Karkasse aufschneiden, die Füllung herausnehmen und in Scheiben schneiden.
  15. Das Truthahnfleisch mit der Füllung und dem abgeschmeckten Bratensaft auf einer Servierplatte anrichten und servieren.

Tipp: Ein Stück Alufolie mit reichlich zerlassener Butter bestreichen, die beiseitegestellte Füllung zu einem Laib formen, in die Folie wickeln und diese an den Enden zusammendrehen. Den Laib 20 Minuten vor dem Ende der Bratzeit in das Rohr geben und mitbraten.

ZUBEREITUNGSZEIT
ca. 4 Stunden

ZUTATEN FÜR 6 - 8 Personen:

1 bratfertiger Truthahn (Pute) à 4 kg
Salz 

Für die Füllung:
400 g entrindetes und in große Würfel geschnittenes frisches Weißbrot
125 ml Milch
100 g weiche Butter
5 zimmerwarme Eigelb
1 EL Butter zum Anbraten
1 fein gehackte kleine Zwiebel
100 g in kleine Würfel geschnittener Frühstücksspeck
100 g gehackte, vorgegarte Maroni aus dem Glas (oder gebratene Maroni)
5 Eiweiß
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL getrockneter Thymian
frisch gemahlene Muskatnuss
8 EL frische oder 4 EL getrocknete Cranberries
3 EL fein gehackte Blattpetersilie

Küchenkrepp
Küchengarn
5 Zahnstocher

Zum Bestreichen des Truthahns:
150 g Butter
½ TL Salz
1 gestrichener TL edelsüßes Paprikapulver
125 ml Rindsuppe zum Aufgießen

Der Burger Burger Buns Alle Videos ansehen

mobile