Rezepte & Videos
Gebratenes Wildschweinschopfsteak

In der kalten Jahreszeit findet sich immer öfter auch Wild auf dem Speiseplan. Gerade Wildschschweinfleisch mit seinem aromatischen Geschmack und der klassischen dunklen Färbung einget sich besonders gut zum Braten.

ZUBEREITUNG:

  1. Den Wildschweinschopf mit einem langen Stück Küchengarn rund binden und in 8 gleichmäßige Steaks schneiden.
  2. Für die Marinade den Knoblauch, die Wacholderbeeren, den Kümmel sowie Pfeffer und Salz mit 6 El Sonnenblumen- oder Maiskeimöl vermengen.
  3. DIe Wildschweinsteaks mit der Marinade einpinseln, einzeln mit Küchengarn rund binden. Jedes Steak mit einem Holzspieß durchstechen. Die Steaks in einem gut verschlossenen Gefäß über Nacht in den Kühlschrank marinieren. Das Fleisch 1 Stunde vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen.
  4. Das Backrohr auf 80°C vorheizen.
  5. Das restliche Öl (2 EL) in einer ofenfesten Pfanne oder einem Bräter erhitzen. Die Steaks aus der Marinade nehmen und von beiden Seiten je 4 Minuten scharf anbraten.
  6. Mit dem Rotwein ablöschen, einmal aufkochen, die Rindsuppe oder den Wildfond und den Aceto balsamico zugeben, die Sauce nochmals aufkochen, dann den Honig und die übrige Marinade zufügen.
  7. Die Pfanne mit der Alufolie abdecken und die Steaks im Rohr bei 80°C etwa 40 Minuten fertig garen.
  8. Die Steaks aus der Sauce nehmen. Die Sauce bei bedarf nochmals abschmecken und mit den Steaks auf vorgewärmten Tellern anrichten.


ALS BEILAGE:
Erdäpfel-Rahm-Salat

ZUBEREITUNGSZEIT
ca. 50 Minuten
MARINIERZEIT
12 Stunden

ZUTATEN für 4 Personen

ca. 800 g Wildschweinschopf im Ganzen

3 in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehen
12 zerdrückte Wacholderbeeren
1 TL Kümmelsamen
2 TL grob geschroteter schwarzer Pfeffer
1/2 TL Salz
8 EL Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
125 ml trockener Rotwein
125 ml Wildfond oder Rindssuppe
2 EL Aceto balsamico
1 EL flüssiger Honig

Alufolie
Küchengarn
8 Holzspieße

Der Burger Burger Buns Alle Videos ansehen

mobile