Rezepte & Videos
Beef Tatar

Fein gehackt & pikant mariniert.Nachdem das Beef Tatar viele Jahre von den Speisekarten verschwunden war, feiert es seit einiger Zeit ein ungeahntes und wie wir meinen auch verdientes Comeback.

ZUBEREITUNG:

  1. Das Rindfleisch mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden und sehr fein hacken, danach gründlich mit den Eigelb, den Essiggurken, den Zwiebeln, den Kapern und den Sardellen vermengen.
  2. Das Olivenöl zugeben und das Tatar mit dem Senf, dem Paprikapulver, Salz und Pfeffer sowie etwas Zitronenabrieb, Schnittlauchröllchen und dem Tabasco würzig abschmecken.
  3. Das Beef Tatar zu vier kleinen Laibchen formen und anrichten.

Wichtig: Beef Tatar erhält durch das Hacken eine große Oberfläche, was die Vermehrung von Keimen begünstigt. Es muss daher immer frisch, das heißt unmittelbar vor dem Verzehr zubereitet werden. Mann kann das Beef Tatar auch klassisch unmariniert mit dem Eigelb in der Mitte und den Zutaten am Tellerrand anrichten und jeder würzt und mariniert seine Portion nach seinem Geschmack.

ALS BEILAGE:
Getoastetes Weißbrot und marinierte Blattsalate

ZUBEREITUNGSZEIT
ca. 30 Minuten

ZUTATEN FÜR 4 Personen:

600 g Rindfleisch (Lungenbratenspitzen, Hüftsteak)
4 Eigelb
2 EL fein gehackte Essiggurken
2 EL fein geschnittene Zwiebeln
2 EL fein gehackte Sardellenfilets
1 TL zerdrückte Kapern
2 EL Olivenöl extra vergine
1 EL Dijon-Senf
1 EL edelsüßes Paprikapulver
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
½ TL abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale
2 EL frische Schnittlauchröllchen
1 Spritzer Tabasco

Der Burger Burger Buns Alle Videos ansehen

mobile